3:1 Niederlage in Burghausen!

Trotz allem hatte man, ob der Leistung der ersten Halbzeit, eigentlich nie größere Sorgen das man zumindest einen Punkt aus Südbayern mitnehmen würde. Dann aber begann die 2. Halbzeit und es kam der Auftritt des bis dahin eigentlich recht unaufälligen Schiris. Dennis Brinkamnn beginn ein, zugegebener Maßen, heftiges Foul. Als dann die rechte Hand des Schiris Richtung Gesäßtasche wanderte, ahnte man schlimmes, was sich auch innerhalb von Sekunden bestätigen sollte. DSC_4740Unser Kapitän sah glatt ROT! Nicht nur das er uns nun gegen den OFC fehlen wird, nein auch im Spiel gegen seinen Ex-Club Braunschweig wird er definitiv zuschauen müssen!
Und als ob das noch nicht genug war, gingen die Nackenschläge weiter! Innerhalb von 3 Minuten (58. und 61.) war dann das Spiel entschieden! Die Burghausener waren mit ihren Chancen nicht so verschwenderisch wie wir und netzen eiskalt zum 2:1 bzw. 3:1ein und brachten sich damit auf Gewinnerstraße! Wer nun allerdings dachte, dass die Burghausener durch diesen klaren Vorsprung an Sicherheit gewannen, sah sich getäuscht! Ein Angriff nach dem anderen rollte auf das Burghausener Tor, aber entweder spielten wir uns in der Abwehr fest, wurden folgenlos im Strafraum gefoult oder schossen drüber bzw. daneben. So ging das Spiel immer mehr dem Ende entgegen und endete wie es bereits in Minute 61 stand, mit 3:1 für die Burghausener! Verdient war es nicht, aber danach fragt in ein paar Wochen niemand mehr. Jetzt heißt es klaren Kopf bewahren und gegen den OFC punkten. Also alle auf’s Oberwerth und die Mannschaft unterstützen!

Ein’s noch zur Sportanlage! Einfach nur der Hammer. Jede Menge Trainingsplätze, Hallen, ein geniales Sportlerheim. Da sieht man mal wie’s gehen kann!